Freitag, 31. Januar 2014

Hilfe bei fliegenden Haaren

Mit der Kälte und trockenen Heizungsluft fangen für uns langhaarigen Wesen meist auch die Probleme mit fliegenden, statisch aufgeladenen Haaren an.

Dagegen kann man allerdings ein paar Dinge unternehmen:

Tipp Nr.1
Möglichst Baumwollkleidung tragen.
Schals, Mützen aber auch Pullis und Jacken aus Synthetik lassen die Haare schneller aufladen. Bei manchen Klamotten kann man das elektrische Knistern richtig hören... daher: Lieber auf Baumwolle umsteigen. Es gibt momentan bei H&M beispielsweise einen sehr schönen Schal aus 69% Baumwolle....

Tipp Nr.2
Stehen einem die Haare zu Berge hilft Creme. Handcreme, Bodylotion, was auch immer ihr gerade zur Hand habt in den Händen verreiben und dann sachte über die fliegende Mähne streichen. Hier bitte lieber wenig nehmen und das Ganze dann steigern, sonst sehen die Haare schnell fettig aus.
Öl hilft hierbei übrigens gar nicht, es sollte ein Produkt mit hohem Wasseranteil sein!

Tipp Nr. 3
Das Conditioner Spray von Logona.
Bevor ich aus dem Haus geh sprühe ich den Conditioner von Logona auf meine Haare und kann das wirklich nur jedem von euch empfehlen. Er besteht größtenteils aus Wasser und Betain, welches feuchtigkeitsbewahrend wirken soll. (150ml kosten ca. 7€)

Tipp Nr. 4
Regelmäßige Haarkuren.
Elektrisch aufgeladen Haare sind meist zu trocken, daher sollte man vor allem im Winter regelmäßig (alle 1-2 Wochen) eine Haarkur machen. Empfehlen kann ich die Traubenpflegekur von Lavera, die es leider leider leider nur in 20ml Verpackungen zu kaufen gibt.

Tipp Nr. 5
Seltener Föhnen.
Dieser Tipp ist bei den kalten Temperaturen etwas schwierig umzusetzen, da man ja nicht mit nassen Haaren rausgehen kann, aber versucht eure Haare erst mal eine Weile im Handtuch(turban:) trockenen zu lassen, damit die Föhnphase kürzer ausfällt. Noch besser wäre es, die Haare seltener zu waschen. Mit Babypuder oder Lavaerde als Trockenschampoo kommt man auch mal einen Tag länger ohne waschen aus. Und das freut nicht nur die Haare, sondern gibt morgens noch mal fünf Minuten mehr Schlaf :)

Viele Grüße
Die Ente

Donnerstag, 30. Januar 2014

Neue Pinsel & co von Ebelin

Ab Februar wird Ebelin seine Pinseltheke auffüllen. Neu im Sortiment sind:



ebelin 3in1 Augenbrauen und Wimpern Styler      
Der 3in1 Alleskönner für den perfekt insenzierten Augenaufschlag! Die im praktischen Duoaufsatz integrierte Augenbrauenbürste bringt selbst störrische Augenbrauen in Form. Der zusätzliche Wimpernkamm trennt verklebte Wimpern im Handumdrehen.
Der 3in1 Augenbrauen + Wimpernstyler ist vegan.
Stück: 2,45 € 













 4in1 Lidschattenpinsel
Mit den praktischen Wechselköpfen lässt sich schnell und professionell arbeiten. Aufgrund der Vielseitigkeit der Aufsätze eignet sich der Pinsel sowohl zum exakten Auftragen und Akzentuieren von Lidschatten als auch zum Verwischen und Verblenden von Übergängen.
Der 4in1 Lidschattenpinsel ist vegan.
Stück: 3,45 €

     
   
   






ebelin Blenderpinsel      Blendend Schön! Die mikrofeinen und hochwertigen Nylonhaare sind optimal zum Verblenden und Verwischen von Lidschatten, um harmonische Übergänge zu erzeugen. Mit seinem speziellen spitz zulaufenden Stufenschnitt nimmt er genau die richtige Menge an Lidschatten auf und lässt weiche Schattierungen entstehen.
Der Blenderpinsel ist vegan.
Stück: 2,95 €
   
   



 








Kabuki-Pinsel
Der Schönheitsprofi! Mit seinem hochwertigen Synthetikhaar ermöglicht der Kabuki-Pinsel ein ebenmäßiges Auftragen von Puder, Mineralpuder und Bronzer. Gleichzeitig entsteht durch seinen speziellen Rundschnitt ein perfekt mattierter Teint ohne Streifen und Unebenheiten.
Der Kabuki-Pinsel ist vegan.
Stück: 4,95 €
       
   
   





  ebelin Fächerpinsel       Im Handumdrehen zaubert der Fächerpinsel einen makellosen Teint. Überschüssiges Make-up und Puder werden mühelos von der Haut befreit und auch Lidschattenpartikel, welche versehentlich beim Schminken in den unteren Augenbereich gefallen sind, werden problemlos entfernt. Er ist auch ideal für das großflächige Auftragen von Masken und Cremes geeignet.
Der Fächerpinsel ist vegan.
Stück: 3,95 €
   
   




Schminkhilfen mit Cooling-Effekt
Die ebelin Schminkhilfen aus Silikon erleichtern das Schminken der sensiblen Augenpartie und sorgen für ein perfektes Augen-Make-up ohne lästiges Nachkorrigieren. Dabei ist das besonders hautfreundliche Schminkpad selbstklebend und haftet sogar bereits auf grundierter Haut - so einfach kann Schminken sein!
Stück: 1,95 €
       
   
         









Applikatoren 10 Stk.
Die ebelin Professional Applikatoren ermöglichen ein exaktes, punktuelles und sauberes Auftragen von pudrigen und cremigen Lidschatten. Mit den besonders soften, latexfreien Applikatoren lassen sich gewünschte Farbverläufe optimal verblenden.
Die Applikatoren sind vegan.
Stück: 1,95 €
 






Wie findet ihr die neuen Schminkhilfen?
Mich interessiert der 4in1 Lidschattenpinsel, ich stelle mir das für Reisen sehr praktisch vor und bin gespannt ob er auch so verpackt ist, dass man es gut mitnehmen kann. Der Kabuki wird sich denke ich auch zu meinen Utensilien gesellen. Seit dem ich gelernt habe, dass man Babypuder oder Lavaerde als Trockenshampoo mit dem Pinsel auftragen sollte benötige ich einen größeren, da kommt mir der Kabuki gerade recht.
Habt ihr Interesse an dem neuen Sortiment?

Liebe Grüße

Die Ente

Mittwoch, 29. Januar 2014

Hilfe bei trockener Haut - Teil 3 - Lippen

Über Lippen und Lippenpflege habe ich schon neulich mal berichtet, ein paar Tipps, was man bei den kalten Temperaturen tun kann, um rissige trockene Lippen zu vermeiden, gibt es heute trotzdem.

Tipp Nr. 1
Honig auf die Lippen geben.
Honig wirkt antiseptisch und macht spröde Lippen schnell wieder geschmeidig.

Tipp Nr. 2
Olivenöl auf die Lippen geben.
Schmeckt und riecht vielleicht nicht so angenehm wie Honig, pflegt die Lippen aber auch sehr gut. Ein Tropfen auftragen und mit dem Finger verreiben. Fertig.

Tipp Nr. 3
Wer ohne Lippenpflegestifte gar nicht auskommt, sollte dabei aber auf Lippenpflegeprodukte mit Erdölen (Paraffinöl, Vaseline usw.) verzichten. Im Bereich der Naturkosmetik gibt es viele Alternativen, die auch nicht teuer sein müssen.
Hier ein paar Beispiele:


  • Logona Bio Calendula Lip Balm für ca. 2,50€
  • Alterra Lippenpflege Kamille oder Lippenbalsam Balance für je 1,15€
  • Alverde Lippenbalsam Calendula oder Cranberry Kirsche für je 1,15€
  • Annemarie Börlind For Lips ca. 5,50€
  • Everon Lippenpflege von Weleda für ca. 4,50€
  • Lippenpflegestift von Dr. Hauschka für ca. 6,00€

Tipp Nr. 4
Dieser Tipp gilt sowohl bei trockenen Händen, trockener Haut am ganzen Körper oder trockenen Lippen: Viel trinken.
Mindestens zwei, besser drei Liter am Tag.

Viel Spaß beim Ausprobieren und hinterlasst mir gern eure Meinung zu dem Thema und meinen Tipps!


Viele Grüße

Die Ente

Montag, 27. Januar 2014

Hilfe bei trockener Haut - Teil 2 - Körper

In meinem letzten Post ging es um Tipps gegen trockene Hände. Heute geht es weiter mit Teil zwei, trockene Haut am Körper.

Tipp Nr. 1
Seltener Duschen.
Wasser und die Behandlung der Haut mit Seife oder Duschgelen trocknet die Haut aus. Speziell im Winter neigen wir dazu, länger und wärmer zu duschen bzw. zu baden und schaden unserer Haut damit eigentlich noch mehr. Daher mein Tipp, seltener duschen, wobei das nicht gleichbedeutent ist mit weniger waschen oder mehr stinken :)
Wer sich nicht täglich körperlich so stark betätigt, dass er ohne zu duschen anfangen würde zu müffeln, sollte speziell im Winter dazu übergehen, nur jeden zweiten Tag zu duschen und an den anderen Tagen lieber nur eine Katzenwäsche einlegen. Denn mal ganz ehrlich, wir riechen an bestimmten Stellen schneller unangenehm als an anderen und nicht jeder muss seine Beine und Arme unbedingt jeden Tag mit Duschgel einseifen oder?

Tipp Nr. 2
Vor dem Duschen einölen.
Ein für mich persönlich sehr spannender Tipp, den ich total super finde, ist, sich vor dem Duschen mit etwas Öl einzureiben. Ich habe etwas Kokosöl genommen, für den Körper würde sich aber auch jedes andere Öl eignen.  Achtet nur daraf, dass nichts auf dem Boden der Dusche landet, sonst wird es rutschig. Dann einfach normal duschen und anschließend mit euer Bodylotion oder dem gleichen Öl nochmals eincremen. Dieser Vorgang verhindert, dass zu viel Wasser an die Haut gelangt und hinterlässt ein soooo angenehmes und trotzdem sauberes Gefühl! Diesen Tipp kann ich euch nur ans Herz legen.

Tipp Nr. 3
Vor dem Schlafengehen eincremen.
Im Sommer komme ich meist ganz ohne Bodylotion usw. aus, im Winter benötigt meine Haut allerdings etwas mehr Pflege. Anstelle oder zusätzlich zum morgentlichen Eincremen, freut sich die Haut über eine extra Portion am Abend, denn über Nacht können die Produkte besonders gut einziehen.

Wie findet ihr die Tipps und was macht ihr bei trockener Haut?

Viele Grüße

die Ente

Sonntag, 26. Januar 2014

Hilfe bei trockener Haut - Teil 1 - Hände

In einem Großteil von Deutschland ist der Winter angekommen, hier bei mir in Berlin sogar mit bis zu -15°C. Doch nicht nur die Kälte, vor allem auch die trockene Heizungsluft macht meiner Haut, meinen Lippen und Händen, wenn ich sie nicht pflege ganz schön zu schaffen.  Da ich mir vorstellen kann, dass es dem einen oder anderen von euch ähnlich geht, habe ich mal ein bisschen recherchiert und möchte meine Entdeckungen mit euch teilen.


Auf der einen Seite bietet uns Drogeriemärkte natürlich eine riesen Auswahl an Bodylotions, Cremes und der Gleichen, ich finde es aber vor allem spannend, Produkte umzufunktionieren, die in meiner Küche stehen.  Ausserdem sollen die Produkte, die ich euch vorstelle natürlich ohne bedenkliche Inhaltsstoffe auskommen.
Heute geht es los mit dem Teil zu trockenen Händen


Tipp Nr. 1
Unsere Hände kommen im Laufe des Tages am meisten mit Wasser in Kontakt und werden ganz schön beansprucht. Eine Möglichkeit, sie gegen Austrocknung zu schützen, ist, eine sehr milde Seife beim Händewaschen zu verwenden. In jedem Fall sollte diese ohne Sodium Laureth Sulfate und Alkohol auskommen, da diese Stoffe austrocknen. Im Naturkosmetikbereich wird Alkohol jedoch in Flüssigseifen häufig zu Konservierungszwecken eingesetzt, sodass man sich überlegen sollte, (in der Winterzeit) auf feste Handseifen umzusteigen. Neben diversen Bioläden, bieten auch dm oder Rossmann mit ihren Marken Alverde und Alterra gute und schadstofffreie feste Seifen an, die noch dazu recht günstig sind.

Tipp Nr. 2
Sich nach jedem Waschen die Hände auch einzucremen ist mir viel zu aufwedig. Ähnlich wie schon in meinem vergangenen Post beschrieben, sollte man den Händen vorallem mit den richtigen Produkten Fett zufügen, dann ist das auch nicht so häufig notwendig. Olivenöl ist beispielsweise ein super Mittel gegen trockene Hände. Ein oder zwei Tropfen auf die Hände geben und verreiben. Benutzt man nur wenig, ist das Öl auch schnell eingezogen und man hinterlässt keine Fingerabdrücke :) Andere pure Öle sind natürlich genauso gut, aber Olivenöl hat glaub ich eh schon jeder zu Hause.

Tipp Nr. 3
Ebenfalls gelesen, aber selbst noch nicht probiert, habe ich den Tipp, ein Handbad in warmen Wasser und Honig zu machen oder etwas Honig mit warmen Wasser zu verreiben und damit die Hände einzucremen.

Tipp Nr. 4
Wer es richtig dicke mag, kann auch eine gute naturkosmetische Handcreme auftragen, dünne Baumwollhandschuhe anziehen und die Nacht mit dieser Handmaske schlafen.

Tipp Nr. 5
Ebenfalls sehr gut gegen trockene Hände soll eine Mischung aus Eigelb und Olivenöl sein. Das im Eigelb enthaltene Cholesterin ist angeblich ein sehr wirksamer Pflegestoff. Selbst ausprobiert habe ich das allerdings auch noch nicht.

Was macht ihr im Winter gegen trockene Hände? Habt ihr einen dieser Tipps schon mal probiert?
Viele Grüße
Die Ente

Samstag, 25. Januar 2014

Quicktipp - So verwischt der Kajal nicht mehr

Eigentlich sind Kohlkajalstifte ganz praktisch, wenn sie nicht die Eigenschaft hätten im Lauf des Tages zu wandern... Dagegen habe ich heute einen kleinen Tipp:

Den ich euch an meinem neuen Kajal aus der Alverde vintage rose LE in der Farbe 10 vintage brown demonstrieren möchte:
Erst tragt ihr wie gewohnt den Kajal auf.
Als nächsten nehmt ihr einen Lidschatten in einer möglichst ähnlichen Farbe und trag diesen über genau den Strich, den ihr mit dem Kajal gezogen habt auf. Ich nehme hier zu den Gel Eye Liner Brush von Catrice und den braunen Lidschatten von Catrice "080 Go, Charlie Brown!"
(auf der rechten Seite des Strichs befindet sich das Puder, auf der linken nur der Kajal)

Und nun der Test:
Ich bin ein mal mit dem Finger über die linke Seite gefahren und die Farbe verwischt ziemlich stark, wischt man mit dem Finger über die rechte Seite ist hingegen kaum ein Unterschied zu sehen!

Diese Variante benutze ich sowohl am oberen als auch am unteren Wimpernkranz und habe seit dem keine Probleme mehr mit wanderfreudigem Kajal.

Viele Grüße
Die Ente


Donnerstag, 23. Januar 2014

Inhaltstoffe der neuen Alverde LE

Seit heute ist die neue Alverde LE "vintage rose" bei dm zu finden.
Ich habe mir für euch die Inhaltsstoffe angeschaut und kann bei folgenden Produkten problemlos "grünes Licht" geben:

  • Die Handbutter ist schadstofffrei
  • Das Rosengel ist schadstofffrei
  • Die Kajalstifte in den Farben 10 (Braun), 20 (Stylisch Green), 30 (Classic Grey) und 40 (Original Black) sind schadstofffrei
  • Die Mascara Shimmer and Shine ist schafstofffrei
  • ebenso wie die beiden Eyliner

Im Reinigungspuder sind Sodium Coco Sulfate enthalten, die zu Juckreiz führen können und daher nicht von jedem vertragen werden




Das Rouge, die Lippenstifte und Eyeshadows enhalten den Farbstoff CI 77163.
Dabei handelt es sich um  Bismuth Oxychloride, ein Pigment, das als giftig eingestuft wird. Nun stellt sich wieder die Frage: Gftig beim Einatmen, beim Verschlucken, beim Eindringen in die Haut und ab welcher Menge?
Viele Produkte von Alverde habe ich mir bisher nicht gekauft, weil sie diesen Stoff enthalten und nun wollte ich mehr darüber erfahren.
Auf der Facebookseite von Alverde hat eine Kundin Alverde bezüglich der Slim Lippenstifte, die es im Standardsortiment gibt, gefragt, was Bismuth Oxychloride sind und warum Alverde sie verwendet. Die Antwort war folgende:

bei dem Bismuth Oxychloride (CI 77163) handelt es sich um ein weißes Perlglanz Pigment, welches in den Slimline Lippenstiften enthalten ist. Dieses Mineral wird in den Lippenstiften als Fettemulsion gebunden und ist ungefährlich für den Verbraucher.
Der Einsatz von Schimmer- und Glitterpigmenten in der Naturkosmetik ist sehr begrenzt, da nur Pigmente eingesetzt werden dürfen, die auch in der Natur vorkommen und keine synthetischen Substanzen enthalten wie in der konventionellen Kosmetik. Dieses Pigment darf nach den sehr strengen Richtlinen von Natrue, bei Naturkosmetikprodukten eingesetzt werden (Quelle)


Mich bringt das sehr zum Grübeln. Über die Gefahrenhinweise von Talc und Silica von Ökotest setze ich mich bei meiner Kosmetik ja auch hinweg, da sie nur gefährlich beim Einatmen sind, allerdings gibt es diesen Zusatz bei Bismuth Oxychloriden nicht...
 Was ist eure Meinung dazu, kauft ihr diese Produkte?
Und wie gefällt euch die neue Alverde LE?

Viele Grüße
die Ente

Dienstag, 21. Januar 2014

Macht Labello süchtig?

Schon in meiner Schulzeit gab es den Spruch: Labello macht süchtig
Ich möchte nicht behaupten, dass das, was ich sage stimmt, aber ich möchte euch gerne meine Erfahrungen und Meinung dazu erzählen.
Speziell zur kalten Jahreszeit, sorgen kälte und trockene Heizungsluft dafür, dass unsere Lippen austrocken, einreissen und aufplatzen, nicht sehr angenehm und auch nicht sehr schön.
Was tun wir also? Einfetten.
Das ist an sich eine logische Gegenmaßnahme, ich hatte aber persönlich den Eindruck, dass ich nach einer Weile ohne den typischen Labello oder Ähnliches nicht mehr auskam. Solange das Zeug auf den Lippen war, fühlten diese sich super an, war die Fettschicht weg, war das Gefühl von Trockenheit fast noch schlimmer.
Dann hat mir jemand erzählt, die Art des Fettes bestimmt über die Tatsache, ob ein Pflegestift tatsächlich pflegt oder nicht. Paraffinwachse, die aus billigen Erdölen hergestellt werden, legen sich auf die Haut und sorgen dafür, dass diese sich geschmeidig anfühlt, darunter aber quasi "erstickt". Es findet kein Austausch mehr statt, die Haut ist wie versiegelt. Hochwertige Öle hingegen würden die Haut nicht versiegeln, sondern weiterhin atmen lassen.
Klingt irgendwie nachvollziehbar oder?
Ich habe das an mir selbst ausprobiert und verwende keine typischen Lippenpflegestifte mehr, sondern entweder Naturkosmetik oder reine Öle. (Kokosöl, aber auch ein tropfen Olivenöl pflegen wunderbar und wenn man nur wenig verwendet ziehen sie auch schnell ein.) Und ich würde ehrlich behaupten, seitdem kaum noch auf solche Pflege angewiesen zu sein. Okay, der Winter ist diese Saison gestern erst in Berlin angekommen, aber die Heizung hatten wir vorher schon an und trotzdem sind meine Lippen bisher nicht rissig oder rauh...

Was sind eure Erfahrungen und Meinungen dazu?


Viele Grüße
Die Ente

Sonntag, 19. Januar 2014

Schadstofffreier Nagellack

Nagellack ohne Schadstoffe geht das?
Es gibt mittlerweile ja glücklicherweise viele Produkte auch in schadstoffreier Variante und meine Liste an Produkten, die ich noch umstellen muss, weil ich bisher keinen schadstofffreien Ersatz gefunden habe wird immer kürzer. Das Thema Nagellacke ohne gefährliche Inhalststoffe stand lange Zeit auch auf jener besagten Liste, aber ich habe evtl. eine Alternative gefunden...

Ich habe für euch mal ein bisschen recherchiert, welche Produkte bisher auf dem Naturkosmetik-Markt zu diesem Thema angeboten werden.
So bieten einige Firmen Naturkosmetik-Nagellacke oder Bio-Nagellacke an, schadstofffrei sind sie damit aber leider meist trotzdem nicht.

Sante verzichtet auf die Inhaltsstoffe Formaldehyd, Toluol oder Kolophonium und ist vegan. Trotzdem befinden sich noch einige bedenkliche Inhaltstoffe (Weichmacher usw.) darin. Eine Flasche mit 7ml kostet ca. 11 €.


Benecos Nagellacke sind frei von Formaldehyd, Toluol, Campher, Phthalate und Kolophonium und vergan. Doch auch hier lassen sich noch einige andere bedenklichen Stoffe (Weichmacher usw.) finden. Eine Flasche mit 9 ml kostet ca. 4 €.

Kure Bazaar produziert Nagellacke ohne Formaldehyd, Toluol, Dibutylphthalat und synthetisches Campher. Leider sind die tatsächlichen Inhaltsstoffe auf der Seite nicht zu finden, was mich etwas skeptisch macht.. Eine Flasche (ohne Inhaltsangabe) kostet 16 €.

Die Nagellacke von Priti NYC verzichten auf Formaldehyd, Toluol, den Weichmacher DBP und sind vegan. Die genauen Inhaltsstoffe sind ebenfalls nicht auf der homepage einsehbar. Ein paar Einträge auf codecheck.info geben aber an, dass Phthalate enthalten sind. Eine Flasche kostet bei 12,6ml ca. 16 € (auch über amazon.de bestellbar).

Scotch Naturals bietet Lacke ohne Lösungsmittel an, die nur aus den Bestandteilen Wasser, Acryl und Farbstoffen (die teilweise weniger empfehlenswert sind) und teilweise noch Mica bestehen. Mit 10,5ml kosten sie hier ca. 15 €. Es gibt dazu auch noch eine extra Kinderserie Hopscotch Kids

Alterra bietet einen schadstoffreien farblosen Glanzlack an. 10ml kosten 3,99€

Provida stellt einen komplett schadstoffreien (aber auch farblosen) Nagellack her. 10ml kosten 11,30€

Die einzelnen Lacke sind teilweise nur mit passenden Nagellackentfernen wieder von den Nägeln zu entfernen, bitte achtet beim Kauf auf evtl. Hinweise.

Viele Nagellackfans mischen sich ihre Lacke auch mit Pigmenten selbst, leider ist es keine Option den schadstroffreien Klarlack von Provida oder Alterra zu kaufen und selbst einzufärben, da Pigmente einen bestimmten Zusatzstoff benötigen, der nur in bereits gefärbten Lacken vorhanden ist. Farbige Lacke lassen sich damit umfärben, in einem Klarlack würden sich die Pigmente aber nicht gleichmäßig verteilen.

Ich bin am überlegen, mir einen der Scotch Naturals lacke zu kaufen und auszuprobieren. Und den Alterra Klarlack werde ich denke ich definitv mal ausprobieren. Welche der Lacke lachen euch an? Hat jemand von euch sie schon mal ausprobiert und kann darüber berichten? Und was haltet ihr von dem ganzen Thema?

Viele Grüße
Die Ente

Samstag, 18. Januar 2014

Quicktipp bei muffig riechender Wäsche

Ich habe eins meiner T-Shirt anscheind mal in den Schrank gelegt während es noch etwas feucht war. Seitdem roch es immer etwas muffig, nach abgestandenem Wasser... bääh.
Leider hat es nichts genutzt das Kleidungsstück auf dem Balkon auslüften zu lassen, also habe ich es entnervt noch mal gewaschen. Aber auch das hat nichts genutzt!
Wenn euch sowas auch schon mal passiert ist und ihr nicht wisst, wie ihr diesen muffigen Geruch aus der Kleidung wieder entfernen könnt, habe ich heute einen Tipp für euch, wie ihr schadstofffrei eure Wäsche wieder geruchsfrei bekommt.

Dazu benötigt ihr Natron, beispielsweise das berühmte Kaisernatron (gibt es in der Drogerie in der Ecke der Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente oder auch im Supermarkt bei den Backzutaten).

Legt eure müffelndes Kleidungsstück ins Waschbecken und gebt so viel Wasser dazu, dass die Kleidung gerade so mit Wasser bedeckt ist. Dann schüttet ihr drei EL Natron dazu (bei großen Kleidungsstücken etwas mehr, bei kleinen weniger, probiert es einfach mal aus, ihr müsstet im feuchten Zustand schon einen Unterschied im Geruch feststellen) Lasst das Ganze ca. 20min wirken. Anschließend könnt ihr die Wäsche auswringen und zum Trocknen aufhängen oder nochmal "normal" waschen.

Wenn sich der muffige Geruch auch auf eine Stelle der Kleidung eingrenzen lässt, reicht es auch, wenn ihr diese anfeuchtet und mit dem Natronpulver einreibt.

Wunderbar klappt diese Methode auch bei riechenden Stoffarmbändern oder muffig riechenden Festivalarmändern. Einfach anfeuchten und mit Natroneinreiben, einwirken lassen und fertig.
Probiert es einfach mal aus und gebt mir gerne eine Rückmeldung ob es funktioniert hat.

Viele Grüße
Die Ente

Donnerstag, 16. Januar 2014

Neue Alverde LE - vintage rose

Ab dem 23.01. wird es von Alverde eine neue LE geben, leider wurden die Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte noch nicht veröffentlicht und ich habe lange hin und her überlegt, ob ich diese Ankündigung hier überhaupt posten möchte, da ich ja noch gar nicht weiß, was davon schadstofffrei ist und was nicht. Letztendlich habe ich mich aber dazu entschieden, euch die Produktbeschreibungen und Fotos schon mal zu zeigen.
Und nur weil ich nur noch schadstofffreie Kosmetik benutzen möchte, heißt das ja nicht, dass ich mir andere nicht anschauen darf. Sobald ich die Infos zu den Inhaltsstoffen habe, lasse ich es euch wissen und werde die einzelnen Produkte dahin gehend noch mal bewerten










Vintage Rose






alverde Vintage Rose Mascara Shimmer + Shine

Mascara Shimmer + Shine
Die transparente Mascara mit Wildrosen- und Mandelextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau kann solo als auch auf die bereits getuschten Wimpern aufgetragen werden. Er verleiht Schwung und bezaubernde Schimmereffekte; getuschte Wimpern erhalten glitzernde Akzente.
Die Mascara Shimmer + Shine ist nicht vegan.
 
Stück (8 ml): 3,45 €





Eyeliner
Ein natürlicher Lidstrich macht den Vintage-Look komplett. Der Eyeliner mit Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau kann dank seines feinen Applikators präzise aufgetragen werden. Für einen besonders nostalgischen Augenaufschlag kann der Lidstrich noch über den äußeren Augenwinkel hinaus gezogen werden.
Den Eyeliner gibt es in den Varianten Vintage Nude (vegan) und Vintage Rose (nicht vegan).
 
Stück: 2,95 €

alverde Vintage Rose Eyeliner




alverde Vintage Rose Kajalstift

Kajalstift
Der Kajalstift in den verträumten Vintage-Farben lässt sich präzise am Auge auftragen. Für nostalgisch schöne Augenblicke!
Mit dem integrierten Anspitzer im Stiftende lässt sich die Mine nach Bedarf formen.
Den Kajalstift gibt es in den Varianten Vintage Brown, Stylish Green, Classic Grey und Original Black.
Die vier Varianten sind nicht vegan.
 
Stück: 2,25 €




alverde Vintage Rose Lidschatten





Lidschatten Mono
„Roses are red, violets are blue, sugar is sweet and so are you.”
Zarte Lidschattenfarben, die an ein Rosenbouquet erinnern. Es lassen sich dezent nostalgische Make-up-Looks kreieren. Mit Rosenquarzpulver. Die Rezeptur mit Kamillenblütenextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau und Bisabolol sind besonders sanft zu der empfindlichen Haut um die Augen.
Den Lidschatten Mono gibt es in den Varianten Innocent White (vegan), Vintage Taupe (vegan), Passion Pink (nicht vegan) und Valentines Rose (nicht vegan).
 
Stück: 2,25 €






alverde Vintage Rose Mousse Rouge

Mousse Rouge
Die luftig leichte Textur des Mousse Rouges lässt sich sanft auf den Wangen verteilen und verleiht eine rosig warme Wangenbetonung. Einfach mit den Fingern eine kleine Menge entnehmen und auf den Wangenknochen auftragen. Mit Jojoba- und Aprikosenkernöl aus kontrolliert biologischem Anbau.
Das Mousse Rouge gibt es in dien Varianten Sweet Rose und Deep Rose.
Beide Varianten sind vegan.
 
Stück (5,5 g): 3,25 €








Lippenstift
Satte Farben für einen Vintage-Kussmund mit Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau und Shoreabutter. Den Lippenstift von der Mitte nach außen auftragen.
Den Lippenstift gibt es in den Varianten Sweet Kiss, Velvet Kiss und Softly Rose.
Die drei Varianten sind nicht vegan.
 
Stück (5,5 g): 2,95 €

alverde Vintage Rose Lippenstift




alverde Vintage Rose Rosengel, Reinigungspuder





Reinigungspuder
Mit seinem zarten Schaum befreit das Reinigungspuder die Haut sanft von Make-up, Schmutzpartikeln und überschüssigem Talg; geeignet für ölige und fettige Haut. Anwendung: Eine kleine Menge des Puders in die Hand streuen und mit etwas Wasser aufschäumen. Anschließend auf dem Gesicht verteilen und einmassieren. Augenpartie aussparen und mit warmem Wasser abspülen. Eine gereinigte Haut ist die optimale Grundlage für den Vintage-Look.
Das Reinigungspuder ist vegan.
 
40 g: 3,95 € (9,88 € je 100 g)
 
Rosengel für Gesicht und Dekolleté
Das Rosengel mit Wildrosenextrakt und Aloe Vera aus kontrolliert biologischem Anbau setzt rosig schimmernde Akzente auf Gesicht und Dekolleté. Der zarte Rosenduft betört die Sinne. Einfach eine kleine Menge aus dem Spender entnehmen und nach Belieben auf der Haut sanft verteilen.
Das Rosengel für Gesicht und Dekolleté ist vegan.
 
Stück (15 ml): 3,25 €






alverde Vintage Rose Handbutter mit Rosenduft

Handbutter mit Rosenduft
Aloe Vera und Glycerin versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und verleihen ein seidig-glattes Gefühl sowie einen angenehmen Duft nach Rosen. Die Rezeptur mit Sheabutter und Wildrosenöl aus kontrolliert biologischem Anbau schenkt sehr trockenen Händen reichhaltige Pflege.
Die Handbutter mit Rosenduft ist vegan.
 
50 ml: 2,95 € (5,90 € je 100 ml)


Mich interessieren vor allem die Kajalstifte, da die bisherigen von Alverde oft nicht schadstofffrei waren. Aber auch die Lidschatten und das Rouge mousse sehen schön aus... Ich bin sehr gespannt, wie die Inhaltsstoffe ausfallen werden...


Welche der Produkte werdet ihr euch anschauen und evtl. kaufen?
Viele Grüße

die Ente


Schadstofffreie Mundspülung

Herr Erpel hat von seinem Zahnarzt eine Listerine Mundspülung empfohlen bekommen, die ich neulich auch mal ausprobiert habe. Dabei sind mir echt die Tränen gekommen, das Zeug ist so scharf! Das tut echt weh im Mund. Dann habe ich auch noch den Fehler begangen und mir die Inhaltsstoffe des Produkts angeschaut... naja seitdem verwende ich es nicht mehr...
Lieber wollte ich mich auf die Suche nach einer Alternative begeben und habe mich bei meinem dm um die Ecke umgeschaut...


Und siehe da "One drop only" ist tatsächlich ein Mundwasser(konzentrat), das komplett schadstofffrei ist!
Die Inhaltsstoffe lauten:
Alcohol, Aqua, Mentha Piperita (Herb Oil), Menthol, Eugenia Caryophyllus (Bud Oil), Styrax Tonkinensis (Resin Extract), Salvia Lavandulaefolia (Herb Oil), Thymol, Thymus Vulgaris (Herb Oil), Aroma, Melaleuca Alternifolia (Leaf Oil), Potassium Hydroxide, Eugenol, Limonene, Linalool, Benzyl Benzoate, Citral

Das Mundwasser befindet sich in einer Glasflasche und ist eine klare Flüssigkeit, die stark nach Minze und ein wenig auch nach Nelken riecht.
Die Produktbeschreibung lautet:
"One Drop Only® Mundwasser Konzentrat unterstützt mit antibakteriellen und pflegenden Inhaltsstoffen wie Pfefferminz-, Nelken-, Thymian-, Salbei- und Teebaumöl die tägliche Mundhygiene. Es hilft bakteriellen Zahnbelägen vorzubeugen, schützt wirksam vor Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten,unterstützt die natürliche Mundflora und gibt frischen Atem.

  • Wirkt antibakteriell durch ätherische Öle und Benzoetinktur in Alkohol gelöst
  • Regt die natürlichen Funktionen der Mundschleimhäute an
  • Kühlt und sorgt für frischen Atem
  • Ein ausgewogener pH-Wert unterstützt die Neutralisierung von Säuren, die den Zahnschmelz angreifen
  • Ökotest-Note sehr gut (Ratgeber Kosmetik & Wellness 3/03)"
 
Der Nachteil bei Konzentraten ist, dass man theoretisch immer einen Zahnputzbecher oder Glas benötigt, um das Produkt mit Wasser zu mischen. Ich habe keinen Zahnputzbecher (finde diese auch nicht sonderlich schön) und erst ein Glas aus der Küche zu holen war mir auf die Dauer zu nervig. Daher bin ich jetzt dazu übergegangen ein Tropfen Konzentrat in die Handflächen zu geben, Wasser reinlaufen zu lassen und die Spülung "direkt aus der Hand" zu äh "schlürfen". Das geht wunderbar und die Hände riechen hinterher etwas nach Minze, was auch ein netter Nebeneffekt sein kann :)
Das Mundwasser hinterlässt einen frischen Geschmack im Mund, brennt einem aber nicht den halben Rachen weg. Ich empfinde das als sehr angenehm.
Das One Drop Only Mundwasserkonzentrat kostet bei 50 ml 3,45 Euro und hält ewig, weil man so wenig davon benötigt.
Das Produkt gibt es übrigens schon seit 1950 (damals hieß es Nur ein Tropfen). Solltet ihr auf der Suche nach einem Mundwasser für euch sein, kann ich euch dieses sehr empfehlen
Viele Grüße

Die Ente




Dienstag, 14. Januar 2014

Produkttest Teil III - Shampoobar der Naturseifen Manufaktur Uckermark

Heute gibt es den dritten Teil meines Produkttests der Shampoobar der Naturseifen Manufaktur Uckermark.
Nachdem ich die beiden Proben des Zitronenshampoos und des Luxus-Honigshampoos schon vorgestellt habe, ist heute das Luxus-Rose-Shampoo dran.




Auffallend ist der starke Rosenduft, den das Shampoo"stück" verströmt, ich fand es ganz angenehm, Herr Erpel hingegen hat ein wenig das Gesicht verzogen...Rosenduft ist wohl eher so ein Frauending ;-)

Auf der Homepage findet man zum Produkt folgende Infos:
Die Pflege ist unvergleichbar und der nostalgische Rosenduft einfach betörend! Dieses Shampoo ist perfekt für strapaziertes und trockenes Haar, bewahrt es vor Austrocknung und umgibt es mit einer schützenden Hülle. Das Haar wird nach und nach widerstandsfähiger und lässt sich leichter frisieren. Genießen Sie die silikonfreie und konservierungsmittelfreie Haarpflege, die zudem noch unglaublich ergiebig ist. Dieses reichhaltige Shampoo verströmt den klassischen Duft der Rose.

    Frischgewicht : 55 g
    für jedes Haar geeignet, auch für empfindliche Kopfhaut
    Duft: sinnlich pudrig, warm
    Farbe: rosé



Die Inhaltsstoffe sind: Lathanol® LAL(ecozertifiziert), Glyzerin (Glycerol), Meersalz (Maris Sal), Jojobaöl ((Simmondsia Chinensis), Lysolecithin,  Weizenkeimöl (Triticum Vulgare (Wheat Germ) Oil, Wildrosenextrakt (Rosa Canina Fruit Extract), Parfum/ Rosenöl (naturidentisch), Tonerde, Weizenprotein (Hydrolyzed Wheat Protein), Rosenblütenwachs (Rosa damascena flower cera)), Hydroxypropyl Guar, Hydrxypropyldrimonium Chloride.

Ach, und was ich bei den anderen beiden Shampoos gar nicht dazugeschrieben habe ist der Preis!
Das Luxus-Shampoo Rose kostet momentan 7,50 € (ohne Aludose) ebenso wie das Luxus-Honig-Shampoo. Das Zitronenshampoo hingegen 6,50€. (jew. zzgl. Versand)

Die Anwendung des Rosenshampoos ist die gleiche wie bei den anderen auch. Aufgefallen ist mir aber bereits unter der Dusche, dass meine Haare nicht so verknotet waren, wie nach dem Honigshampoo. Ich habe sie später im nassen Zustand recht gut kämmen können.
Glänzen tun die Haare auch mit diesem Shampoo wunderbar, mehr habe ich aber bisher nicht feststellen können. Ich werde die drei Shampoos in den kommenden Wochen noch ein wenig testen und euch dann erzählen, welches mein persönlicher Gewinner ist :-)

Viele Grüße
die Ente

Montag, 13. Januar 2014

Produkttest - Alverde Haarspray Lotusblütenextrakt Violetter Reis

Heute stelle ich euch das Alverde Haarspray Lotusblütenextrakt Violetter Reis vor.
 Es wird in einer Plastikflasche verkauft, die bei dm mit 150ml 2,95€  kostet. Die Flasche ist aufschraubbar und mit einem Pumpzerstäuber versehen.


Das Spray enthält folgende Inhaltsstoffe:
Alcohol, Aqua, Alcohol, Malus Domestica Fruit Water, Shellac, Glycerin, Nelumbo Nucifera Flower Extract, Oryza Sativa Extract, Parfum, Limonene, Linalool und ist damit schadstofffrei

Es riecht im Gegensatz zu den meisten Haarsprays nicht so schrecklich chemisch und verursacht nach der Verwendung keinen Hustenanfall, absichtlich einatmen sollte man es trotzdem nicht ;)

Ich bin ehrlicherweise davon ausgegangen, dass ein Haarspray, welches ohne Treibgase auskommt und "nur" einen Pumpzerstäuber hat, wahrscheinlich mit einem riesen "Plotsch" auf meinen Haaren landen und dort für den restlichen Tag verweilen würde. Aber Alverde belehrte mich eines Besseren :-)
Nach gefühlt hunderten von Fotos, ist es mir sogar gelungen euch den Sprühnebel auf einem Foto einzufangen:





Ich muss sagen, das Spray verteilt sich sehr fein, ich bin sehr überrascht. Auch gefällt mir die Tatsache, dass das Spray nicht alles sofort verklebt, sondern wirklich nur einen besseren Halt und mehr Volumen gibt.
Auch hier muss man bei soviel Alkohol bei trockenem Haar natürlich aufpassen, aber ich persönlich benutze auch nicht jeden Tag Haarspray und kann damit gut leben.
Der Halt ist mit dem Alverde Haarspray Lotusblütenextrakt Violetter Reis nicht so stark, wie es "herkömmliche" Haarsprays sind, mehr Volumen und einen besseren Halt meistert aber auch dieses Naturkosmetik-Produkt.
Ich möchte bald mal versuchen, das Produkt im nassen Haar anzuwenden, quasi als "Volumenfluid". Hat das wer schon mal ausprobiert und kann darüber berichten? Welche Haarprodukte verwendet ihr und was ist eure Meinung zum Alverde Haarspray Lotusblütenextrakt Violetter Reis?

Viele Grüße

die Ente

Sonntag, 12. Januar 2014

Produkttest- Sante Cremes

Neben den drei Duschgelen habe ich auch drei Creme-Proben erhalten.
Ich benutze ja nun schon seit mehr als einem halben Jahr keine Creme mehr fürs Gesicht, sondern nur noch Kokosöl, dennoch habe ich die drei Proben mal ausprobiert.



Die 24H Balance Creme mit Bio-Acai ist für Mischhaut gedacht und enthält folgende Inhaltstoffe:

Aqua (Water), Alcohol, Glycine Soja (Soybean) Oil, Cocoglycerides, Glycerin, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Cetyl Alcohol, Cetearyl Olivate, Distarch Phosphate, Isoamyl Laurate, Sorbitan Olivate, Sorbitol, Simmondsia, Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Camellia Oleifera (Seed Oil)*, Xanthan Gum, Thus Verniciflua (Peel Wax), Prunus Armeniaca (Apricot), Kernel Oil', Euterpe Oleracea (Fruit Oil), Parfum (Essential Oils), Tocopherol, Sodium Lactate, Cimicifuga Racemosa Root Extract, Salix Alba (Willow) Bark Extract, Lactic Acid, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Linalool, Benzyl Salicylate
 (und ist damit schadstofffrei :-)

Die Textur ist angenehm cremig und recht "dick". Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt ein sehr mattes und samtiges Finish. Also keine glänzende oder ölige Haut, was ein wirklich angenehmes Gefühl ist. Aber ähnlich wie bei dem Duschgel ist mir der Geruch zu süß und zu schwer. Dazu muss ich aber sagen, dass auch dieser recht schnell verfliegt.
Zur Wirkung kann ich bei allen drei Produkten nicht so viel sagen, da die Proben von 3ml nur für einige wenige Anwendungen reichen und ich keine voreilligen Aussagen treffen möchte. Wer aber auf der Suche nach einer schadstofffreien Creme für Mischhaut ist und mit einem süßlichen Duft keine Probleme hat, sollte sich bei Sante ruhig mal umsehen.
Für 30ml zahlt man bei amazon.de übrigens knapp 15,00€

Die nächste Probe, an die ich mich herangetraut habe, ist die Sante Tagescreme Bio-Schisandra für sensible Haut.